Dienstag, 3. Mai 2011

Resteessen

Bei Tinny habe ich dieses leckere Rezept aufgeschnappt und sofort ausprobiert. Es hat mich mit seiner Einfachheit und schnellen Zubereitung bestochen. Das wird es öfter geben.
Tinny nennt es Resteessen. Das hört sich auch besser an als Tomaten-Fleischwurstpfanne, weswegen ich den Namen beibehalte.


Zutaten, alle nach belieben:
- Fleischwurst
- Tomaten
- Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß

Zubereitung:
Fleischwurst und Tomaten klein schneiden und in eine Pfanne geben. Solange köcheln, bis die Tomaten etwas zerkocht sind. In der Zwischenzeit Brot toasten.
Die Tomaten-Wurstpfanne noch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und mit anschließend mit dem Brot servieren.

Kommentare:

  1. stimmt, fleischwurstpfanne klingt nicht so lecker :D. sieht aber richtig gut aus!

    AntwortenLöschen
  2. ich finds auch sehr lecker :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne etwas ähnliches. Bei uns heißt es Tomatenmatsche aber du kannst dir natürlich auch einen besseren Namen einfallen lassen.
    Zuerst werden viele Tomaten (meist aufgeplatzte und überreife im Sommer) gewürfelt und mit Zwiebel- und Knoblauchwürfeln angebraten. Alles muss richtig schön durchschmoren, bis es eine richtige "Matsche" ist. Dann kommt noch ein Ei (oder zwei...) hinein, das man verrührt sowie Salz, Pfeffer und Schwarzkümmel. Schmeckt super auf Brot.

    Mal für Dumme: Was ist denn Fleischwurst? Ist es Fleisch oder Wurst?

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag so einfache und unkomplizierte Rezepte, bei denen man nicht stundenlang einkaufen und / oder schnippeln muss. Top! :)

    AntwortenLöschen
  5. ohja das kenne ich auch, ich liebe es :) reste essen :)

    AntwortenLöschen
  6. und schmeckt genial...einfach! ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.